skip to Main Content
3000 Quadratemeter Großer Dementengarten

3000 Quadratemeter großer Dementengarten

Der steigenden Zahl von dementiell erkrankten Bewohnern will das BRK-Seniorenheim Bad Kötzting mit der Inbetriebnahme eines Dementengartens Rechnung tragen.

Während bei Eröffnung des BRK-Heimes im Jahre 1994 nur ein sehr niedriger Anteil von dementen Bewohnern zu verzeichnen war, haben die beiden Stufen der Pflegeversicherung eine starke Strukturänderung gebracht.

Nicht nur der Anteil der pflegebedürftigen Personen stieg sprunghaft an, auch der Anteil dementieller Erkrankungen, laienhaft als „Altersverwirrtheit“ bezeichnet, nahm seither drastisch zu. Bereits 1997 wurde in unserem Haus eine elektronische Überwachungsanlage für den Betroffenen Personenkreis installiert.

Die Einrichtung einer geschlossenen „beschützenden“ Abteilung wurde seinerzeit von uns abgelehnt.

Seit 2003 sind zwei vollzeitbeschäftigte Mitarbeiterinnen für die psychosoziale Betreuung dieser Bewohner freigestellt, sie erarbeiteten dafür ein umfassendes Betreuungskonzept.

Nun wurde ein ca. 3000 qm großer Teil unseres Gartens eingefriedet und durch einen Landschaftsarchitekten umgestaltet. Es erfolgte eine demenzgerechte Wegeführung. Außerdem wurden mehrere Hochbeete mit Früchten und Gemüse angelegt. Ein Pavillon sowie ein großer Gartenteich gehören ebenfalls zur Gartenanlage.

Wir sind uns sicher, dass viele Heimbewohner künftig die Gelegenheit nutzen werden, im „eigenen Garten“ zu flanieren und sich an dem üppigen Grün zu erfreuen.

Back To Top