BRK Seniorenheim Bad Kötzting Oberpfalz Niederbayern

Individuelle Pflege Hand in Hand

„Wir nehmen Sie an die Hand“ – getreu unserem langjährigen Leitbild gibt niemand unserer Bewohner oder Gäste Wünsche oder Bedürfnisse an der Pforte ab.

Die Pflege im BRK Senioren-Wohn- und Pflegeheim Bad Kötzting richtet sich weitgehend nach den Bedürfnissen, respektive nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit des Bewohners. Pflege ist individuell. In Absprache mit dem Bewohner, mit Bezugspersonen, Angehörigen und mit allen am Pflege- und Betreuungsprozess Beteiligten erstellen wir deshalb für jeden Bewohner einen ganz persönlichen Pflegeplan.

In der Pflegeplanung werden alle Maßnahmen festgelegt, ausgeführt und natürlich auch dokumentiert. So hat jede an diesem Plan beteiligte Person immer und sofort die Möglichkeit zu überprüfen.

Natürlich werden auch unsere rüstigen und selbstständigen Heimbewohner bei einer vorübergehenden Erkrankung von uns versorgt und gepflegt.

Wenn Sie noch mehr erfahren möchten, wenden Sie sich doch einfach an unsere Pflegedienstleiterin Martina Berzl. Sie wird Sie gerne beraten und unterstützen

Informationen zu Pflegestufen

Pflegestufe 1 (erheblich pflegebedürftig)

Personen, die bei der Grundpflege mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen (wenigstens zwei pflegerische Verrichtungen aus den Bereichen Körperpflege, Ernährung oder Mobilität) und zusätzlich mehrfach pro Woche Hilfen bei der Hauswirtschaft benötigen, werden in die Pflegestufe I eingeordnet.

Zeitaufwand für den Hilfebedarf: Durchschnittlich mindestens 90 Minuten pro Tag, wobei der Aufwand für pflegerische Verrichtungen mehr als 45 Minuten betragen muss.

Pflegestufe 2 (schwer pflegebedürftig)

Personen, die bei der Grundpflege mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach pro Woche Hilfe bei der Hauswirtschaft benötigen, werden in die Pflegestufe II eingeordnet.

Zeitaufwand für den Hilfebedarf: Durchschnittlich mindestens 3 Stunden pro Tag, wobei der Aufwand für pflegerische Verrichtungen mit 2 Stunden pro Tag eindeutig überwiegen muss.

Pflegestufe 3 (schwerst pflegebedürftig)

Personen, die bei der Grundpflege rund um die Uhr, auch nachts der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach pro Woche Hilfe bei der Hauswirtschaft benötigen, werden in die Pflegestufe III eingeordnet.

Zeitaufwand für den Hilfebedarf: Durchschnittlich mindestens 5 Stunden pro Tag, wobei der Aufwand für pflegerische Verrichtungen mit 4 Stunden pro Tag eindeutig überwiegen muss.

Die Hilfe für die ambulante Pflege auf der Grundlage des Kranken- und Pflegeversicherungsrechts besteht aus:

    • Körperpflege (u.a. Waschen, Duschen, Zahnpflege, Rasieren, Blasen- und Darmentleerung)
    • Ernährung (das mundgerechte Zubereiten und/ oder die Aufnahme der Nahrung)
    • Mobilität (u.a. Aufstehen/Zubettgehen, Be- und Entkleiden, Gehen, Stehen und das Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung)
    • Haushalt (u.a. Einkaufen, Kochen, Spülen, Wäschewaschen und Wohnungsreinigung)

Nutzen Sie unser Tagespflege-Angebot

Tagespflege ist ein Angebot für ältere und hilfebedürftige, desorientierte oder einsame Menschen und kann eine Alternative zur stationären Heimaufnahme sein. Die Tagespflegegäste wohnen weiterhin in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung, erhalten jedoch tagsüber professionelle Pflege und Betreuung in unserem Seniorenheim.

Pflegende Angehörige werden so effektiv entlastet.

Wir berücksichtigen die persönliche Biografie sowie die individuellen Fähigkeiten unserer Gäste und legen Wert auf den Erhalt ihrer Selbständigkeit. Je nach Bedarf kann unser Haus an einem oder mehreren Tagen in der Woche besucht werden. Generell steht unsere Tagespflege täglich von 7 bis 17.30 Uhr zur Verfügung. Es können auch halbe Tage gebucht werden.

Unsere Leistungen

      • Gemeinsame Mahlzeiten je nach Betreuungszeitraum
      • Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen
      • Kreativangebote, Musik
      • Bewegungsangebote
      • Gedächtnisübungen
      • Aktivierende Pflege und Betreuung
      • Ärztliche Versorgung

Finanzierung

Wir sind Partner aller Pflegekassen und Sozialleistungsträger und können direkt mit diesen abrechnen. Sie haben je nach Pflegestufe Anspruch auf Zusatzleistungen. Gerne berät Sie Pflegedienstleiterin Martina Berzl persönlich.

Ihre Ansprechpartnerin

Kontaktdaten

Martina Berzl
Pflegedienstleitung
Telefon: 09941/9405-54
berzl@ahkoetzting.brk.de

Bürozeiten
Montag bis Donnerstag
7.30 Uhr bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

Freitag
7.30 Uhr bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Ich habe mir vor Absenden dieses Formulars die Datenschutzerklärung durchgelesen und akzeptiere diese. Ich bin mir darüber im Klaren, dass meine Nachricht über eine sichere Verbindung (SSL) direkt in das Postfach des Anbieters gesendet wird, das auf einem deutschen Server gehostet wird und nicht auf dem Web-Server (Standort Deutschland) zwischengespeichert wird, der diese Seite produziert. Den Anbieter, mithin auch den Verantwortlichen für die weitere Bearbeitung meiner Nachricht, finde ich im Impressum.